Wilkommen

Willkommen beim Skiclub Mühlhausen

Seit 1981 bietet die Skiabteilung jährlich mehrere Tages- und Mehrtagefahrten sowie Ausflüge im Sommer für alle Altersgruppen an.

Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden und Ski Heil!!!

 

 

Ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk

Die Weihnachtszeit ist vorbei, die Christbäume sind abgebaut und die Adventskalender sind entsorgt. Nicht aber der Mühlhausener Adventskalender, der vom 01. bis zum 24. Dezember 2018 täglich für ein weihnachtliches Event in Mühlhausen und Geibenstetten gesorgt hatte. Die Initiatoren Dominic Rothenwöhrer und Tobias Eichhammer vom Skiclub Mühlhausen haben nach Abschluss der Aktion das Schloss der Spendenbox geknackt und waren vom Ergebnis überrascht.

Nach 2015 und 2016 riefen sie in 2018 in Mühlhausen und Geibenstetten wieder zum Mitmachen auf. Insgesamt wurden 18 Türchen von Vereinen, Gruppen oder Familien „geöffnet“. Bei unterhaltsamen, besinnlichen, fröhlichen und musikalischen Treffen von Jung und Alt wurde täglich der vom Skiclub gespendete Glühwein getrunken. Die Veranstalter unterhielten ihre „Gäste“ mit Geschichten, Aktionen für Kinder und spendierten Kleinigkeiten zu Essen. An Stelle von Verkaufspreisen wurde um eine Spende gebeten. Die Spendenbox wanderte täglich weiter und wurde im Laufe der Vorweihnachtszeit immer schwerer.

Dominic und Tobias staunten nicht schlecht, nachdem sie das Kleingeld sortiert und gezählt hatten. Trotz des häufig nasskalten und stürmischen Dezember-Wetters befanden sich schließlich 3.000,– €.

Bereits beim Start der Aktion war klar, dass der Erlös in gleichen Teilen an das Cabrini-Haus Offenstetten, Hospizverein Kelheim und KUNO Regensburg gehen wird. Am vergangenen Donnerstag kamen deren Vertreter in das Sport- und Schützenheim Mühlhausen, um ihre Spende in Empfang zu nehmen.

v.l. Dominic Rothenwöhrer, Dr. Hans Brockard (KUNO), Tobias Eichhammer, Marianne Eichhammer und Bernhard Fischer (Hospizverein), Christian Terlisten, Nicole Widmann, Bernhard Resch (Cabriniheim Offenstetten)

Über das Cabrinizentrum in Offenstetten informierte kurz Bernhard Resch. Dort betreuen rund 300 Mitarbeiter 80 Kinder und Jugendliche und 115 erwachsene Personen. Rund 160 behindert Schüler besuchen die Cabrinischule. Die Spende wird verwendet für die Fortbildung der Mitarbeiter in der Freizeitpädagogik, für die Ausstattung des Freitzeitbereiches, unter anderem auch für eine Mountainbikegruppe.

Bernhard Fischer und Marianne Eichhammer leisten im Hospizverein Kelheim mit rund 250 Mitgliedern, davon 45 ehrenamtlich ihren Dienst als Lebensbegleiter. Sie sind sehr dankbar für die Spende. Können sie doch damit ein unentgeltlich zur Verfügung gestelltes Büro, das bereits renoviert ist, mit den wichtigsten Möbeln ausstatten. Vor allem auch für die neue Trauergruppe für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren soll ein Bereich mit Spielzeug eingerichtet werden.

Dr. Hans Brockard gibt einen kurzen Einblick in KUNO, eine Stiftung (= Kinder UNiklinik Ostbayern), die von Professoren der Uniklinik Regensburg in 2004 gegründet wurde, um das Fehlen einer Pädiatrie (Kinderheilkunde) auszugleichen. Die Spendenaktion war so erfolgreich, dass inzwischen Einrichtungen vorhanden sind, um Transplantationen, Krebsbbehandlung und viele weitere komplizierte Behandlungen an Kindern vorzunehmen. Allerdings werden nicht alle wichtigen Hilfeleistungen von den Krankenkassen getragen. Genau hierfür sind Spenden sehr hilfreich. Unter anderem benötigen die Kinder während ihres stationären Aufenthalts Zuwendung und Betreuung. Das hierfür erforderliche Personal wird unter anderem durch die heutige Spende sehr stark mitgetragen.

Die Mitglieder des Skiclub Dominic Rothenwöhrer, Tobias Eichhammer, Christian Terlisten und Nicole Widmann vergaßen angesichts dieser Schilderungen die Arbeit über die Organisation der Adventskalenderaktion und überreichten voller Freude jeweils 1.000,– €.

Foto: Dominic Rothenwöhrer
Text:  Josef Kastl

 

Skiclub bestätigt Vorstandschaft bei Wahlen

Die Mitglieder sollen wieder Spaß am Skifahren bekommen so Abteilungsleiter Rothenwöhrer.

Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, des Skiclub Mühlhausen im Sport- und Schützenheim, wurde neben dem Abteilungsleiter Dominic Rothenwöhrer, fast die komplette Vorstandschaft im Amt bestätigt. Lediglich das Amt des Kassiers wurde von Manuel Jancauskas an Christian Terlisten abgegeben.

Vorstandschaft v.l.: 2. Abteilungsleiter Alexander Liedl, Kassier Christian Terlisten, 1.Abteilungsleiter Dominic Rothenwöhrer, Beisitzer Manuel Jancauskas, Schriftführerin Nicole Widmann, Beisitzer: Tobias Eichhammer, Daniel Exner, Florian Haltmaier.

Abteilungsleiter Rothenwöhrer, konnte wieder eine Vielzahl von den derzeit 212 Mitgliedern begrüßen. Nach dem Abteilungsbericht und dem Rückblick auf die vergangene Skisaison, folgte der Ausblick auf das neue Ski-Jahr 2019.

Das Winterprogramm beginnt bereits am 27. Dezember 2018 mit der Eröffnungsfahrt in das Skigebiet  Winklmoos/Steinplatte. Traditionsgemäß folgt vom 18. bis 20. Januar 2019 die 3-Tagesfahrt  in das Skigebiet „Ski Amade“ ins Salzburger Land. Genächtigt wird im „Reisslerhof“,  in diesem Gebiet ist zum Skifahren für jeden etwas dabei. Los geht’s am Freitag nach Obertauern, am Samstag zum Skigebiet Hauser/Kaibling/Schladming und der Sonntag endet dann in Flachau-Alpendorf. Neu ist eine Rodlfahrt mit der KLJB Mühlhausen, dabei geht es am 17. Februar zum Rodeln an die Wallbergbahn bei Rottach Egern. Abfahrt 9 Uhr, Kosten 50,- € incl. Bus, Leihgebühr Schlitten, 3 x Bergfahrt und Brotzeit auf dem Heimweg.

Wie schon im letzten Jahr gibt es wieder eine Kinderfahrt und zwar am 9. Februar 2019 in das Tiroler Skigebiet Alpachtal/Wildschönau, ideal für Kinder und Jugendliche. Der Skiclub hofft, dass wie schon die letzten Jahre der Bus ausgebucht ist, zumal die Kinder von ausgebildeten Skilehrern betreut werden. Kinder und Jugendliche zahlen nur den Buspreis von 20,- €.  Zu guter Letzt folgt die Abschlussfahrt am 16. März 2019 nach Sölden, dass mit traumhaften Pisten und diversen Einkehrschwüngen, bereits das Apres-Ski am Berg beginnt. Anmeldungen unter Anzahlung, Tagesfahrt 20,- €, Dreitagesfahrt 50,- €  werden ab sofort beim Abteilungsleiter Dominic Rothenwöhrer oder Tobias Eichhammer entgegen genommen. Weitere Infos gibt es unter www.sv-mühlhausen.de/skiclub. Als weiteren Termin lädt der Skiclub am 13. April 2019 wieder zum traditionellen Watt-Turnier im Sport- und Schützenheim ein.

Text und Foto: Anton Fischer